... Kaffee bei mir?

Lobbycontrol fragt im heutigen Newsletter:

[W]as hat der Eurovision Song Contest mit Lobbyismus zu tun? Viel, wenn er in Aserbaidschan stattfindet. In unserem Blog und in der Lobbypedia haben wir ausführlich über die Imagekampagne des autoritären Regimes im Vorfeld des Medienspektakels berichtet.

Der deutsche Hans-Erich Bilges und dessen PR- und Lobbyagentur Consultum Communications wurden beauftragt, den Fokus der Medienberichterstattung im Umfeld des Song Contests von den Menschenrechtsverletzungen und den Einschränkungen der Pressefreiheit wegzulenken und stattdessen die prosperierende Wirtschaft und die guten Investitionsmöglichkeiten des Landes hervorzuheben.

Ursprünglichen Post anzeigen 35 weitere Wörter

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s